Schlusslicht

Was wichtig wird

Winterspiele, Agrartag, „jugend creativ“: Welche Termine stehen in den kommenden Wochen für Bayerns Genossenschaften an? „Profil“ fasst die wichtigsten zusammen.

2. bis 4. Februar

48. Geno-Winterspiele

Die 48. Auflage der genossenschaftlichen Winterspiele führt die Teilnehmer nach Berchtesgaden. In den Disziplinen Ski Alpin, Biathlon, Eisstockschießen, Rodeln und Snowboard stellen die Mitarbeiter der bayerischen und baden-württembergischen Genossenschaften sowie der Verbundunternehmen ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis. Weitere Informationen und Fotos gibt es auf der Webseite www.geno-winterspiele.de.

6./7./20./27. Februar/6. März

Regionale Aufsichtsratstagungen

Auf den regionalen Aufsichtsratstagungen der Akademie Bayerischer Genossenschaften (ABG) erhalten die Kontrolleure genossenschaftlicher Unternehmen praxisnahe Informationen zu wichtigen gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Neuerungen. Dazu erhalten die Teilnehmer Umsetzungsempfehlungen. Die Veranstaltungen finden in Erding bei München (6. Februar), Bamberg (7. Februar), Würzburg (20. Februar), Straubing (27. Februar) und Gersthofen (6. März) statt, um den Aufsichtsräten kurze Anfahrtswege zu ermöglichen. Mehr Informationen auf der Webseite der ABG.

9. Februar

Tag der bayerischen Energiegenossenschaften

Der GVB veranstaltet zum ersten Mal einen Tag der bayerischen Energiegenossenschaften. Bei der Veranstaltung im ABG-Tagungszentrum in Beilngries vermitteln Experten und Praktiker in Vorträgen und Workshops Fachwissen zur Weiterentwicklung der Genossenschaften. Das Programm gibt es auf der GVB-Homepage.

21. Februar

Agrarimpulse 2018

„Freier Welthandel in Gefahr – Trump, Brexit & Co. und die Folgen“: Dazu diskutieren Fachexperten bei den diesjährigen Agrarimpulsen, dem Agrartag der bayerischen Genossenschaftsorganisation. Unter anderem werden Franz-Josef Holzenkamp, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbands (DRV), sowie BayWa-Vorstandsvorsitzender Klaus Josef Lutz in der Straubinger Joseph-von-Fraunhofer-Halle sprechen. Weitere Informationen auf der GVB-Homepage.

21. Februar

Internationaler Jugendwettbewerb „jugend creativ“

Unter dem Motto „Erfindungen verändern unser Leben“ läuft aktuell die 48. Auflage des Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Einreichungen sind noch bis zum 21. Februar möglich. Mehr Informationen unter www.jugendcreativ.de.

22. Februar/16. April/28. Juni

„Learning-Journey“-Reihe

In der dreiteiligen Veranstaltungsreihe „Innovationen aus der Praxis für die Praxis“ der Akademie Bayerischer Genossenschaften (ABG) lernen die Teilnehmer unter anderem den Videoservice der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu, das Lean Management in der BMW-Welt und die Digitalisierungsstrategie bei der VR-Bank Neu-Ulm kennen. Die Veranstaltungen sind einzeln oder als Paket buchbar. Mehr Informationen auf der Webseite der ABG.

1. März

Organisationsforum der bayerischen Genossenschaftsbanken

Aktuelle Informationen zur Verbandspolitik und zu Entwicklungen in der Organisation bestimmen das fünfte Organisationsforum der bayerischen Genossenschaftsbanken im ABG-Tagungszentrum in Beilngries. Weitere Informationen auf der Internetseite der Akademie Bayerischer Genossenschaften.

1. März

Die neue Ausgabe von „Profil“ erscheint.

Keine Ausgabe verpassen? Hier den Newsletter abonnieren!

3. März

Sonderausstellung „125 Jahre GVB“

Mit einer Sonderausstellung zum Thema „125 Jahre GVB. Genossenschaften machen Geschichte“ präsentiert sich der Historische Verein bayerischer Genossenschaften auf dem Tag der Archive im Bayerischen Wirtschaftsarchiv. Die Ausstellung zeichnet die Gründung des ersten bayerischen genossenschaftlichen Prüfungsverbands nach. Weitere Informationen auf der Webseite des Historischen Vereins bayerischer Genossenschaften oder der Webseite des Bayerischen Wirtschaftsarchivs.

14. März

Bilanzpressegespräch der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken

GVB-Präsident Jürgen Gros stellt in München die wichtigsten Bilanz- und Ergebniszahlen des Jahres 2017 vor und gibt einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken.

30. März

Raiffeisens 200. Geburtstag

Am 30. März wäre Friedrich Wilhelm Raiffeisen 200 Jahre alt geworden. Anlässlich seines runden Geburtstags hat die Genossenschaftsorganisation das Raiffeisen-Jahr 2018 ausgerufen. Das ganze Jahr über finden unter dem Motto „Mensch Raiffeisen. Starke Idee!“ Veranstaltungen statt, um das Werk des genossenschaftlichen Gründervaters und die Genossenschaftsidee wieder stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Weitere Informationen zur Kampagne unter www.raiffeisen2018.de.

11. April

Jahrespressegespräch der bayerischen Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften

GVB-Präsident Jürgen Gros und GVB-Vorstandsmitglied Alexander Büchel präsentieren in München die Geschäftszahlen 2017 der bayerischen Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften.

12./13. April

Digitalisierung im Vertrieb

Wie können innovative Ideen, beispielsweise die Videolegitimation, praxistauglich in den Bankalltag eingebunden werden? Wie handeln andere Institute? Die Veranstaltung im ABG-Tagungszentrum in Beilngries vernetzt Digitalisierungs-Verantwortliche von Genossenschaftsbanken. Weitere Informationen auf der ABG-Homepage.

12. Juli

GVB-Verbandstag

Der 119. Verbandstag des Genossenschaftsverbands Bayern findet unter dem Motto „125 Jahre GVB“ im Infinity Hotel in Unterschleißheim statt.

13./14. September

52. ManagementForum

Zur 52. Auflage des ManagementForum lädt der GVB ins Althoff Seehotel Überfahrt am Tegernsee ein. Der Auftakt im Wasmeier-Museum findet am Vorabend statt. Weitere Informationen folgen mit der Einladung im Frühjahr.

Artikel lesen
Schlusslicht