Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Seiten nutzen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen

Genogramm

Genossenschaftliches Leben

Die bayerischen Genossenschaften prägen das öffentliche Leben in ihren Heimatregionen. Sie organisieren Veranstaltungen für Kunden, spenden an gemeinnützige Einrichtungen und engagieren sich für ihre Mitarbeiter. „Profil“ veröffentlicht jeden Monat wichtige Meldungen der Unternehmen im Genogramm.

Gold-Käse vom Tegernsee

Der „Bergkas Alt“ der Naturkäserei Tegernseer Land eG hat bei den „World Cheese Awards“ Gold geholt. Bei dem Wettbewerb in London testeten Fachleute über 3.000 Käsesorten aus 35 Ländern. Das Produkt der Naturkäserei ist der einzige Käse aus Bayern, der eine Auszeichnung erhielt. Zudem wurde der „Bergkas Alt“ beim Deutschen Käsepreis 2017 vom Verband für handwerkliche Milchverarbeitung als „Käse cum Laude“ bewertet.

Auszeichnung für Hotel am Badersee

Das Hotel am Badersee in Grainau ist das siebtbeste „Certified Green Hotel“ in Deutschland. Dafür wurde das Haus vom Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) mit einem „Certified Star Award“ ausgezeichnet. „In einer so wunderschönen Landschaft wie der Zugspitzregion, ist es uns ein Anliegen mit den natürlichen Ressourcen sorgfältig umzugehen, die Umwelt zu schonen und dies sowohl den Mitarbeitern, unseren Partnern als auch unseren Gästen zu vermitteln“, sagte Geschäftsführer Jan-Claudio Rahn. Als „Certified Green Hotel“ werden nachhaltig und zukunftsweisend geführte Hotels ausgezeichnet, die mit Ressourcen verantwortungsvoll umgehen und einen fairen Umgang mit Mitarbeitern und Partnern pflegen.

 

Austausch mit Bayerischem Bauernverband

Vertreter des GVB-Bezirksverbands Mittelfranken und des Bayerischen Bauernverbands (BBV) haben sich in den Räumen der DIVINO Nordheim Thüngersheim eG ausgetauscht. Auf dem Programm standen verschiedene Vorträge: GVB-Bereichsleiter Ludwig Huber stellte aktuelle Themen aus der Milchwirtschaft vor, Josef Bosch, Geschäftsführer der FarmFacts GmbH, die digitale Landwirtschaft. BBV-Direktor Rudolf Fähnlein sprach über die Entwicklung seines Verbands und Jürgen Schütze von der VR-Bank Mittelfranken West informierte über die Altersvorsorge für Landwirte.
 

Jahrestagung der KKB 

Die Klinik-Kompetenz-Bayern eG (KKB) setzt sich für eine wohnortnahe, flächendeckende und qualitativ hochwertige Patientenversorgung in Bayern ein. Das machten die Vorstände der Genossenschaft anlässlich der Jahrestagung in Beilngries deutlich. Sie tauschten sich dort mit Landtagspolitikern und Vertretern der mehr als 60 Mitgliedskliniken über Investitionsförderung, Digitalisierung, Telemedizin sowie die Verbesserung der ambulanten Notfallversorgung aus.
 

Ex-Schiri Urs Meier zu Gast

Der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Urs Meier hat auf Einladung der Volksbank Regensburg über die Durchsetzung schwieriger Entscheidungen gesprochen. Anhand von Praxisbeispielen erklärte er, wie Entschlüsse mit Kompetenz, Humor und klarer Linie vermittelt werden können. Zudem zeigte er, worauf es ankommt, um als natürliche Autorität wahrgenommen zu werden. Zur Veranstaltung in der Regensburger Continental Arena kamen knapp 260 Zuhörer. 
 

Anlegerforum lockt 500 Besucher

Matthias Schranner, ehemaliger Polizist und Experte für hochsensible Verhandlungen mit Kriminellen, hat beim VR-Anlegerforum der VR-Bank Mittelfranken West erklärt, wie man sich in schwierigen Gesprächen durchsetzen kann. Es sollte nicht das Ziel sein, sein Gegenüber überzeugen zu wollen und auch nicht gegen jemanden zu verhandeln, sondern nur mit den Zielen im Blick zu sprechen, sagte Schranner vor über 500 Gästen in Ansbach. Der zweite Referent, Fondsmanager Norbert Faller von Union Investment, erläuterte die Situation an den Aktienmärkten.
 

Den richtigen Nachfolger finden

Wie Unternehmer erfolgreich ihre Nachfolge gestalten können, war Thema bei einem Informationsabend der VR Bank München Land. Dabei präsentierte Klaus Stöckl von der DZ Privatbank das Beratungs- und Dienstleistungsangebot der genossenschaftlichen FinanzGruppe in dieser Frage. Rudolf Pauli, Partner bei Deloitte, sprach über steuerliche sowie erb- und gesellschaftsrechtliche Fragestellungen.
 

IT-Sicherheit im Fokus

Florian Demaku, Geschäftsführer der mecodia Akademie, hat auf Einladung der Raiffeisenbank im Naabtal über IT-Sicherheit beim Online-Banking gesprochen. Dabei zeigte er den 450 Kunden und Mitgliedern des Kreditinstituts, wie sie sich vor unerlaubten Zugriffen auf ihr Bankkonto schützen können.
 

Snowden spricht bei Fiducia-Kongress

Die 15. Auflage des IT-Kongresses „JBFOne“ der Fiducia & GAD wartete mit einer Überraschung auf: Ohne vorherige Ankündigung wurde Edward Snowden per Live-Video zugeschaltet. Der bekannte „Whistleblower“ sprach unter anderem über Hackerangriffe auf den Zahlungsverkehr, das Outsourcing von Daten sowie die Nutzung von persönlichen Assistenten wie Alexa. An dem Kongress nahmen rund 900 Entwickler und IT-Experten teil. Sie tauschten sich über aktuelle Trends aus und blickten in die Zukunft der IT-Welt. 

200 Vorstände bei DZ Bank-Konferenzen

Mehr als 200 Vorstände bayerischer Volksbanken und Raiffeisenhaben haben an den zwei Herbstkonferenzen der DZ Bank im Freistaat teilgenommen. In München stellte der Generalbevollmächtigte Uwe Fröhlich die geschäftliche Entwicklung vor und berichtete über den Fortschritt der Integration und Migration nach der Fusion mit der WGZ Bank. In Herzogenaurach sprach Vorstand Christian Brauckmann über die Harmonisierung von Produkten, Preisen und Prozessen.
 

Richtfest für neue Zentrale

Die Raiffeisenbank Roth-Schwabach hat für das neue „Raiba-Center“ in Schwabach Richtfest gefeiert. Das sechsstöckige Gebäude mit einer Nutzfläche von 10.000 Quadratmeter soll bis Herbst 2018 fertiggestellt werden. Dann wird unter anderem die Bank mit circa 70 Mitarbeitern einziehen. In den Bau investiert das Kreditinstitut rund 14 Millionen Euro.

Modernisierte Filiale eröffnet

Die Raiffeisenbank Pfaffenhausen hat ihre Filiale in Kammlach umgebaut. Dabei setzt das schwäbische Kreditinstitut auf helle und mit moderner Technik ausgestattete Beratungsräume. Zur Wiedereröffnung nach zehnwöchiger Bauzeit kamen über 500 Besucher zu einem Aktionstag.
 

30.500 Euro für die Feuerwehren

Die Fenster der Herrschinger Geschäftsstelle der VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg wurden in diesem Jahr zum Adventskalender (Foto). Hinter jeder „Tür“ standen die Namen von Feuerwehren, die von der Bank eine Spende erhalten haben. Insgesamt wurden 61 Feuerwehren aus dem Geschäftsgebiet mit dem Gesamtbetrag von 30.500 Euro unterstützt. Das Kreditinstitut führt die Aktion seit vielen Jahren durch: Jedes Jahr wird eine andere Gruppe mit einer Spende bedacht.

Naturschutzpreis für Gärtner

Die Vereinigten Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg haben zum 22. Mal den Naturschutzpreis vergeben. Heuer wurden vielfältige und artenreiche Gärten prämiert, die Tieren und Insekten einen Lebensraum bieten. Die Jury entschied sich dafür, den mit 5.000 Euro dotierten Preis unter mehreren der insgesamt 61 Teilnehmer aufzuteilen.

Im Bankarchiv forschen

Das genossenschaftliche Archiv der Volksbank Raiffeisenbank Dachau lädt Studierende zu wissenschaftlichen Forschungen ein. Die Sammlung in Dachau bietet für Bachelor- und Masterarbeiten sowie für Dissertationen viele Unterlagen, beispielsweise zum regionalen Genossenschaftswesen, zu den Währungsreformen oder der Entwicklung in der Weimarer Republik. Der Bestand reicht bis ins Jahr 1893 zurück. Studierende können sich an Elisabeth Taschner wenden. Telefon: (08131) 

Genossenschaft gewinnt Bürgerenergiepreis

Die Dorfheizung Bruck eG ist einer der Gewinner des Bürgerenergiepreises Oberfranken. Die Genossenschaft versorgt seit 2016 einen Großteil der Wohngebäude im Ortsteil Bruck der Gemeinde Berg im Landkreis Hof mit kostengünstiger und umweltfreundlicher Wärmeenergie. Das fördere den Zusammenhalt innerhalb des Orts und habe positive Auswirkungen auf den Klimawandel, so die Jury. Der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Bürgerenergiepreis Oberfranken wird von der Bayernwerk AG mit Unterstützung der Regierung von Oberfranken vergeben.
 

Neu in der Familie

Der Genossenschaftsverband Bayern hat ein neues Mitglied aufgenommen. Die Wald-Dienst-Leistung eG mit Sitz in Altusried im schwäbischen Landkreis Oberallgäu erbringt Dienstleistungen in der Wald- und Holzwirtschaft.

Stiftung reicht 15.000 Euro aus

Die Bürgerstiftung Traunsteiner Land hat im Rahmen der Feierlichkeiten zum 10-jährigen Gründungsjubiläum Spenden in Höhe von 15.000 Euro übergeben. Davon gingen 10.000 Euro an regionale Tafeln und jeweils 2.500 Euro an die Bürgerhilfestelle des Landratsamts und die Bergwacht Chiemgau. Die Bürgerstiftung Traunsteiner Land ist eine Stiftung der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost für die Bürger des Landkreises Traunstein.

Spende für „Helfende Hände“

Die Raiffeisen-Volksbank Ebersberg hat einen Spendenscheck in Höhe von 12.000 Euro an die „Kette der helfenden Hände“ überreicht. Das Geld kam im Rahmen eines Benefizkonzerts zusammen. Die „Kette der helfenden Hände“ ist die traditionelle Weihnachtsaktion des Lions Club Ebersberg, der Ebersberger Zeitung und des Rotary-Clubs Ebersberg-Grafing. Mit dem Geld werden in Not geratene Bürger unterstützt.
 

4.000 Euro für „Frohes Herz“

Die VR Bank München Land hat 4.000 Euro für die vom Volksmusik-Duo Michael Marianne und Michael Hartl gegründete Stiftung „Frohes Herz“ gespendet. Diese unterstützt wohltätige Organisationen in der Region um München. Die Spende des Kreditinstituts kam der Nachbarschaftshilfe Vaterstetten und der Zornedinger Tafel zugute.

Drei Autos und 55 Junior-Cars übergeben

Die Raiffeisen-Volksbank Donauwörth hat drei VR-Mobile und 55 Juniorcars an soziale Einrichtungen in der Region gespendet. Jeweils einen VW up! erhielten die Hospizgruppe Donau-Ries, der evangelische Diakonieverein Donauwörth sowie der Diakonieverein Harburg und Umgebung. Die Bobby-Cars gingen an Kindergärten und -tagesstätten im Geschäftsgebiet. Das Geld stammt aus den Erträgen des Gewinnsparens.

Neuer VW für Diakoniestation

Anlässlich ihres 125. Jubiläums hat die Raiffeisenbank Ebrachgrund der Diakoniestation Höchstadt einen VW take up zur Verfügung gestellt. Das Auto übergab Vorstand Harald Wehner (2. v. li.) an Diakon Frank Larsen (3. v. li.) und sein Team.
 

Bank unterstützt gemeinnützige Einrichtungen

Die Raiffeisenbank Zorneding hat gemeinnützige Einrichtungen im Geschäftsgebiet mit 3.500 Euro unterstützt. Dafür verzichtete das Institut auf den Versand von Weihnachtskarten. Bei der Spendenübergabe waren dabei (v. li.): Vorstand Oliver Brandhuber, Heidrun Pfefferkorn von der Tafel Zorneding, Maria Wollny von der Nachbarschaftshilfe Kirchseeon, Heide Baronin Fleissner von Zastrow vom Verein zur Unterstützung Bedürftiger sowie Vorstand Martin Schottenheim.

Bankkunden gewinnen E-Bikes

Mehrere Kunden der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee haben beim Gewinnsparen je ein E-Bike gewonnen. Ihre Berater überreichten die Zweiräder und wünschten gute Fahrt.

Defi für Machtlfing

Die VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg hat der Feuerwehr Machtlfing einen Defibrillator gespendet. Das Gerät wurde am Dorfplatz aufgehängt und ist rund um die Uhr einsatzbereit. Es dient dazu, Menschen bei plötzlichem Herzversagen durch gezielte Stromstöße vor dem Tod oder bleibenden Schäden zu bewahren.

Rundflug im Sportflugzeug

Helga Radek und Rita Färber haben bei einem Preisausschreiben der VR-Bank Landsberg-Ammersee einen Rundflug mit einem Sportflugzeug gewonnen. Zusammen mit einer Begleitperson können sie den Landkreis aus der Luft kennenlernen. Radek und Färber wurden aus allen Teilnehmern ausgelost, die bei einem Gewinnspiel in der Jubiläumszeitung des Kreditinstituts mitgemacht hatten.

Kamml zum Vorstandsvorsitzenden ernannt

Der Aufsichtsrat der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee hat Hubert Kamml zum Vorstandsvorsitzenden des oberbayerischen Kreditinstituts ernannt. Kamml begann seine Ausbildung zum Bankkaufmann 1977 bei der ehemaligen Volksbank Prien. Seit 2013 war er Sprecher des Vorstands der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee. Zusätzlich bekleidet Kamml zahlreiche weitere Mandate, unter anderem ist er Präsident des GVB-Bezirksverbands Oberbayern.

Goldene Raiffeisennadel für Anton Lischka

Anton Lischka, Vorstand der VR meine Raiffeisenbank mit Sitz in Altötting, hat die Goldene Raiffeisennadel des DRV erhalten. Er erhielt die Auszeichnung anlässlich seines 40-jährigen Dienstjubiläums. Die Nadel überreichte Wolfgang Altmüller, Vorstandsvorsitzender des Instituts sowie ehrenamtlicher Verbandspräsident des GVB.
 

Ehrennadel für Manfred Asenbauer

Manfred Asenbauer (li.) hat die Silberne Ehrennadel des GVB verliehen bekommen. Der Vorstand der VR-Bank Passau erhielt die Auszeichnung zu seinem 40-jährigen Dienstjubiläum. 1977 begann er seine Ausbildung bei der ehemaligen Volksbank Passau-Freyung. 2010 wurde er in den Vorstand berufen. Die Nadel übergab GVB-Regionaldirektor Franz Penker.

milch.bayern nimmt Arbeit auf

Der Verein milch.bayern e.V., Nachfolgeorganisation der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft, hat seine Arbeit offiziell aufgenommen. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Carolin Babl (Foto) als Geschäftsführerin bestellt. milch.bayern ist der freiwillige Zusammenschluss der bayerischen Milch- und Molkereibranche. Unter dem gemeinsamen Dach haben die Mitglieder wichtige Kompetenzen gebündelt, um die Fortführung zentraler Aufgaben der bayerischen Milchwirtschaft zu sichern.

Früherer GVB-Chefsyndikus verstorben

Der frühere Chefsyndikus des Genossenschaftsverbands Bayern, Heinrich Bauer, ist verstorben. Bauer begann seine Tätigkeit im April 1979 als Mitarbeiter der Rechtsabteilung. Zum 1. Januar 1992 wurde er zum Chefsyndikus ernannt. Diese Position hatte er bis zu seiner Pensionierung im Juni 2009 inne.

Dienstjubiläen beim GVB

Der GVB hat langjährige Mitarbeiter zu ihren Dienstjubiläen geehrt. Für 25 Jahre im Dienst erhielten Frank Burbrink, Herwiga Ferchland, Gabriele Grüner, Kerstin Juretzko sowie Günther Rank Silberne Ehrennadeln. Eine Goldene Ehrennadel des DRV bekam Helmut Gundacker für 40 Jahre Tätigkeit. Die Nadeln überreichte GVB-Präsident Jürgen Gros.

Eine Nadel, eine Ehrenurkunde

Zwei Mitarbeiter der Brennereigenossenschaft Rohr sind für ihre langjährige Tätigkeit ausgezeichnet worden. Eine Silberne Ehrennadel bekam Johann Hechtel. Er war insgesamt 39 Jahre bei der Brennerei tätig, davon 14 Jahre im Aufsichtsrat und 25 Jahre im Vorstand. Wolfgang Straußberger, seit über 20 Jahren Vorstandsvorsitzender, erhielt eine Ehrenurkunde des GVB.

Silber in Passau

Josef Jodlbauer (re.) ist Träger der Silbernen Ehrennadel des GVB. Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der VR-Bank Passau erhielt die Auszeichnung von GVB-Regionaldirektor Franz Penker (li.) für seine 25-jährige Tätigkeit als Aufsichtsrat. Diese begann Jodlbauer 1992 bei der ehemaligen Raiffeisenbank Fürstenzell. Seine Arbeit in dem Kontrollgremium setzte er nach der Fusion 2002 bei der VR-Bank Passau fort. Seit 2009 ist er stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender.

Aufsichtsrat verabschiedet

Die Raiffeisenbank Frankenwinheim und Umgebung hat ihren langjährigen Aufsichtsrat Egon Mauer verabschiedet. Er saß seit 1999 im Kontrollgremium, nun konnte er nach Erreichen der Altersgrenze nicht mehr wiedergewählt werden. Die Vorstandsvorsitzende Andrea Helbig bedankte sich bei Mauer für dessen Engagement.
 

315 Jahre Betriebszugehörigkeit

Zehn Mitarbeiter der Schrobenhausener Bank eG haben runde Betriebsjubiläen gefeiert: Helga Daferner 20 Jahre, Manuela Bolz, Philomena Breitsameter, Thomas Knabl und Karin Stegmayr 25 Jahre, Manuela Zach 30 Jahre, Gabriele Seitz und Gerhard Bayer 35 Jahre, Franz Weigert 40 Jahre sowie Franz Hallermeier 45 Jahre. Die Vorstände Klaus Misch und Carlhans Hofstetter – der selbst seine zehnjährige Betriebszugehörigkeit feierte – bedankten sich für die Treue. Zudem gratulierten sie vier Mitarbeitern, die Weiterbildungen erfolgreich abgeschlossen haben: Eva Bichler, Bettina Hlawatsch, Beate Wintermayr und Maximilian Mutter. Rüdiger Seufert wurde die Prokura erteilt.

Runde Betriebsjubiläen für 30 Mitarbeiter

Die VR-Bank Neu-Ulm hat sich bei 30 langjährigen Mitarbeitern für ihre Treue bedankt. Fünf feierten ihr 35-jähriges, fünf ihr 30-jähriges, zehn ihr 25-jähriges, sieben ihr 20-jähriges sowie drei Mitarbeiter ihr zehnjähriges Betriebsjubiläum. Unter den Geehrten war auch Vorstand Steffen Fromm, der seit 25 Jahren dabei ist. Vorstandsvorsitzender Wolfgang Seel dankte für die große Verbundenheit der Mitarbeiter zur Kreditgenossenschaft.

Silberne Ehrennadeln des GVB

Manfred Asenbauer, VR-Bank Passau; Frank Burbrink, GVB; Herwiga Ferchland, GVB; Gabriele Grüner, GVB; Johann Hechtel, Brennereigenossenschaft Rohr; Josef Jodlbauer, VR-Bank Passau; Kerstin Juretzko, GVB; Josef Miller, Mittelschwäbische Milcherzeugergemeinschaft eG; Günther Rank, GVB; Thomas Schön, Molkereigenossenschaft Landsberg am Lech

Goldene Raiffeisennadeln des DRV

Helmut Gundacker, GVB, Gerwald Hofmann, GVB

Artikel lesen
Genogramm